Blog

Unsere Sicht auf die Einwegrichtlinie der Europäischen Kommission

Die Menge an Plastikmüll in Ozeanen und Meeren wächst schnell und ist überall präsent. Am 28. Mai 2018 hat die Europäische Kommission ein umfassendes Maßnahmenpaket in der neuen Einweg-Richtlinie vorgelegt, mit dem die wichtigen Probleme der Umweltverschmutzung und der Meeresverschmutzung angegangen werden sollen. Zusätzliches Ziel ist es, die Kreislaufwirtschaft zu fördern. Am 19. Dezember nun kam das EU-Verbot von Wegwerfprodukten aus Kunststoff unter Dach und Fach. Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten einigten sich in Brüssel auf die Einzelheiten. 

Unsere Sicht

Weiterlesen

BIOFACH 2019 - Wir sehen uns!

Im Jahr 2019 schreibt die BIOFACH ihr 30. Messejahr und blickt dabei auf eine grandiose Erfolgsgeschichte zurück. Auch wir als Bio Futura nehmen wieder teil, 
denn die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel ist wichtiger Geschäftstermin und emotionaler Branchenevent in einem.

Die BIOFACH ist...

BIOFACH 2019 Banner

Weiterlesen

Wir schließen den Kreislauf durch die Zusammenarbeit mit GroenCollect!

Bei Bio Futura arbeiten wir mit unseren nachhaltigen Partnern zusammen um den Kreislauf unserer Produkte zu schließen. Wouter Moekotte, Gründer und Inhaber von Bio Futura, hat sich kürzlich mit GroenCollect zusammengesetzt, um die Zusammenarbeit auf ein neues Niveau zu bringen. GroenCollect bietet die Abfallentsorgung und -verarbeitung von Obst- und Gemüseabfällen von Unternehmen auf eine nachhaltige und praktische Weise an. Unsere (Catering)Kunden und Unternehmen aus Rotterdam und Amsterdam können diesen Service nun auch nutzen, indem sie ihre Obst- und Gemüseabfälle und unsere kompostierbaren Produkte sammeln und dann von Stadsgas zu Kompost oder zu Biogas verarbeiten lassen!

Weiterlesen

Cradle to Cradle Congress 2018

Am 14. & 15.09.2018 treffen sich über 1.000 Teilnehmer um im Austausch mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft an der Weiterentwicklung der C2C-Denkschule zu arbeiten … Wir sind dabei!

C2C Congress

Weiterlesen

Fach- und Erlebnisausstellung - GastRo 2018

Die Saison ist vorbei und die Branche trifft sich vom 18.-21. November 2018 zur Messe in der schönen Hansestadt Rostock: Die Fach- und Erlebnisausstellung für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung "GastRo". Wir sind in diesem Jahr auch präsent, kommen Sie vorbei!


Weiterlesen

Nachhaltige Strohhalme

In letzter Zeit gab es viele Diskussionen über Kunststoffprodukte für den Einweggebrauch, insbesondere Plastikhalme stehen ganz groß in der Kritik. Allein in den Vereinigten Staaten werden schätzungsweise 500 Millionen Strohhalme pro Tag verwendet, so dass nachhaltige Alternativen enorme Einsparungen mit sich bringen würden.

Weiterlesen

Mikroplastik dringt in unsere Nahrungskette ein

Mikroplastik dringt in unsere Nahrungskette ein

Etwas, das Sie vielleicht schon einmal am Strand erlebt haben: gerade, als Sie Ihre Füße in den Sand gegraben hatten, fangen Sie an, kleine Stückchen zwischen Ihren Zehen zu spüren. Dieses Plastik ist tatsächlich ein wesentlicher Teil des Meeresmülls, Sie können es nicht sehen, aber Sie können es fühlen. Eine kürzlich durchgeführte wissenschaftliche Studie ergab, dass jedes Kilogramm europäischen Sandes durchschnittlich 250 Mikroplastikteile enthielt: Fragmente kleiner als 5 mm. Es gibt sogar Spuren von deutlich kleineren Kunststofffragmenten, Nanoplasten genannt. Ironischerweise verursachen diese kleinen Plastikstücke die größten Probleme. Alle Arten und Größen von Kunststoff bilden die Plastiksuppe. Der weltweit zunehmende Einsatz von Kunststoffen hat in Flüssen und Ozeanen große Gebiete mit schwimmenden Kunststoffabfällen geschaffen, und viele dieser Kunststoffe zerfallen in kleinere Fragmente. Unsere Nachfrage nach Plastik hat nicht nur verheerende Folgen für die Ozeane, auch die Tierwelt ist von der Plastikverschmutzung betroffen. Es scheint, dass Fische dazu neigen, den Duft von Plastik mit Nahrung zu verwechseln und dieses absichtlich zu verschlingen. Da die meisten Kunststoffe nicht biologisch abbaubar, geschweige denn (biologisch) abbaubar sind, bleiben sie lange in der Umwelt. Auf verschiedene Arten, zum Beispiel durch den Verzehr von Fisch und Schalentieren, sind diese kleinen Plastikfragmente bereits in unsere Nahrungskette und unsere Körper eingedrungen.

Weiterlesen

Scroll to top