Entomophagie, eine Alternative zu Fleisch?

Entomophagie, eine Alternative zu Fleisch?

Wissenschaftler, Spezialisten und ein großer Teil der sozialen Medien sind sich schon
lange einig: Es ist notwendig, dass wir weniger Fleisch essen. Für unsere eigene
Gesundheit und für die Umwelt. Es ist also an der Zeit, sich nach einer Alternative
umzusehen: Insekten!

Vor Jahren erschien diese Idee noch seltsam, exotisch, gruselig oder sogar abstoßend: Insekten
essen. Das sind sicher die ersten Gedanken, die viele Menschen aus Europa noch immer
haben, wenn es um dieses Thema geht - aber die Zeiten ändern sich. Es gibt bereits zahlreiche
Cateringfirmen und Restaurants, die in ihren Gerichten mit Insekten experimentieren. Außerdem
können viele essbare Insekten ganz einfach online mit ergänzenden Kochbüchern gekauft
werden.

insektenburger

Insekten essen für eine bessere Umwelt

Es gibt viele Produkte in den Supermärkten, von Fleisch bis Gemüse, Sie können alles kaufen.
Also, warum z. B. Heuschrecken zu Ihrem Speiseplan hinzufügen? Da es viele Gründe gibt,
keine Insekten zu essen, gibt es auch viele Gründe dafür. Zuallererst ist die Produktion von
Insekten viel effizienter als beispielsweise die von Rindfleisch. Man benötigt 10 Kilogramm Futter
für das Rind um später 1 Kilogramm Rindfleisch von ihm zu erhalten. Die gleiche Futtermenge
für Insekten gibt Ihnen 9 Kilogramm "Insektenfleisch" zurück. Der Hintergrund für dieses gute
Verhältnis liegt darin begründet, dass Insekten als wechselwarme Tiere einfach viel weniger
Energie brauchen, um sich warm zu halten.

Keine Antibiotika oder Hormone nötig

Um Vieh wie Kühe und Schweine gesund zu halten und schneller wachsen zu lassen, werden
häufig Antibiotika und Hormone eingesetzt. Die Antibiotika sind teilweise durchaus sinnvoll, da
natürlich niemand auf Krankheiten wie das Query-Fieber oder BSE wartet. Insektenfarmer
hingegen sagen, dass sie keine Antibiotika brauchen, um die Insekten zu kultivieren. Die Tiere
können in einem geschlossenen Kreislaufsystem gezüchtet werden, was das Risiko von
Krankheiten signifikant verringert.

Insekten sind die perfekte Proteinquelle

Immer noch nicht überzeugt, Insekten als Nahrung zu testen? Das Essen von Insekten als
Ersatz für Fleisch ist nicht nur effektiver und umweltfreundlicher, es ist auch gesund und leicht
verdaulich. Mehlwürmer, Grillen und Heuschrecken sind reich an Proteinen und enthalten davon
etwa 50 Gramm pro 100 Gramm. Die kleinen Tiere enthalten auch viele Mineralien und
Vitamine, wobei dies natürlich je nach Art variiert. Die Mineralien und Vitamine, die in der
höchsten Konzentration vorkommen sind Magnesium, Eisen und Vitamin B12.

insekten essen

Risiken des Verzehrs von Insekten

Es gibt, wie zu erwarten, aber auch Risiken beim Verzehr von Insekten. Wie auch alle anderen
Arten von Lebensmitteln können Sie eine allergische Reaktion hervorrufen. Obwohl bisher wenig
darüber bekannt ist, warnen einige Organisationen Menschen mit einer Allergie gegen
Schalentiere und / oder Hausstaubmilben vor dem Verzehr. Dies liegt daran, dass das Protein,
das die allergische Reaktion hervorruft, dem in Insekten gefundenen Protein sehr ähnlich ist.

Mit Insekten kochen, machen Sie es selbst

Bereit, selbst mit Insekten zu kochen? Stellen Sie sicher, dass Sie die Insekten in einem
(Online-) Geschäft kaufen, das weiß, was es verkauft und befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig.
Ähnlich wie vom Verzehr roher Hähnchen oder von nicht gegartem Schweinefleisch kann man
durch rohe Insekten krank werden. Stellen Sie also sicher, dass sie richtig gekocht oder gebacken
sind und dass einige Teile wie die Flügel komplett entfernt sind. Sie wollen Insekten ausprobieren,
finden es aber schwierig oder unheimlich, sie selbst zuzubereiten? Es gibt bereits einige
Supermärkte, die Insekten-Burger anbieten und einige Restaurants servieren Gerichte, in denen
Insekten verarbeitet wurden.

Oder noch einfacher, Sie können eine Hand voll mit roten M&Ms oder einen Strawberry Frappuccino
von Starbucks wählen. Darin wird nämlich eine Lebensmittelfarbe, hergestellt aus Cochenille Läusen
eingesetzt. Genießen Sie Ihr Essen und Trinken - egal was es ist!

Fotos: www.rednewswire.com - www.gezondheidenco.nl

Scroll to top