Einfache, aber gute Ideen für ein nachhaltigeres Festival

Einfache, aber gute Ideen für ein nachhaltigeres Festival

Manchmal sieht es so aus, als ob die Anzahl der Festivals jedes Jahr zunimmt. Es gibt jedes Wochenende etwas zu unternehmen und wir hören auch in der Wintersaison nicht mehr auf. Großartig für diejenigen, die gerne auf Festivals gehen, aber ebenso hat es auch enorme Auswirkungen auf die Umwelt. Immer mehr Festival-Organisationen und Event-Management-Agenturen sind sich dessen bewusst und ergreifen Maßnahmen, um ihre Veranstaltung nachhaltiger zu gestalten. In der Regel passiert dies durch einigen Standardlösungen, welche sich jedoch nur geringfügig auf die Menge der verbrauchten Energie oder die Abfallmenge auswirkt. Manchmal sind die Ideen viel origineller und einfacher und sie verbessern die Nachhaltigkeit und erhöhen das Bewusstsein.

Fahrrad fahren für mehr Energie

Wir haben dieses Konzept bereits an verschiedenen Orten wie dem MadNes Festival in den Niederlanden gesehen, aber es bleibt erwähnenswert: Radfahren für Energie! Die Idee ist eigentlich ganz einfach. Du nimmst ein paar Heimtrainer und verbindest sie mit einem Generator, der mit den energieverbrauchenden Geräten auf dem Festival wie den Lichtern verbunden ist. Der Besucher des Festivals fängt an zu radeln und Energie wird produziert. Das amerikanische Festival Coachella verwendet bereits die gleiche Technik, um die Batterie der Smartphones aufzuladen. Ein ganzes Festival mit Energie zu versorgen, mag ein bisschen optimistisch sein, aber jedes bisschen zählt.

Fahrrad fahren

www.madnesfestival.nl

Zurückgeben an die Gemeinschaft

Eines der größten Probleme auf Festivals ist die Verwüstung, die auf dem Campingplatz zurückbleibt. Besucher bringen alte Sachen mit, sie gehen kaputt oder sie wollen es einfach nicht mehr mit nach Hause nehmen. Dies führt dazu, dass viele Sachen auf den Campingplätzen zurückgelassen werden und eine große Menge an Müll entsteht. Das deutsche Festival Hurricane hat sich entschieden, etwas dagegen zu unternehmen und hat sich mit Hanseatic Help zusammengetan. Nach dem Festival werden alle zurückgelassenen Campingartikel sortiert und die verwertbaren Sachen an verschiedene Organisationen in Hamburg gespendet. Das Beste wäre es zu verhindern, dass die Sachen überhaupt zurückgelassen werden. Jetzt aber bekommt die Campingausrüstung ein zweites Leben, es wird anderen geholfen und sie tun etwas Gutes für Bedürftige.

Waste Festival

www.reuters.com

Wir sind zusammen dabei

Laut vielen Organisationen, die daran arbeiten, Festivals nachhaltiger zu gestalten, wie zum Beispiel "Powerful Thinking UK", kommt der meiste CO2-Ausstoß nicht einmal vom Festival selbst. Rund 80% der Emissionen stammen tatsächlich aus dem Transport zur und von der Veranstaltung, von Besuchern, Künstlern und der Organisation. Dies ist vor allem auf die enorme Anzahl von Menschen zurückzuführen, die mit dem Auto anreisen und manchmal sehr weite Anfahrtswege haben.

Eine nachhaltigere Option, die im Laufe der Jahre immer beliebter wurde, ist die Anmietung eines Busses. Ein Sprinter oder Partybus wird von einer Gruppe von Freunden gemietet und nach einer kleinen Gebühr, werden Sie zum Festival gefahren. Das bedeutet, dass Sie nicht 5 Mal den Zug oder den Bus wechseln müssen, um an den Shuttlebus des Festivals zu kommen. Sie können in Ihrer eigenen Nachbarschaft in den Bus steigen und nach der Veranstaltung in der Nähe Ihres Hauses wieder abgesetzt werden. Möchten Sie immer noch mit dem Auto fahren? Versuchen Sie sicherzustellen, dass das Auto voll ist, voller Freunde. Es ist nicht nur sehr langweilig alleine zu fahren, es ist auch doppelt so viel Verschmutzung. In den Vereinigten Staaten verlangen einige Festivals sogar eine Gebühr, wenn Sie alleine mit dem Auto kommen (30 - 40 Dollar). Einige Veranstalter vergeben sogar Preise an Autofahrer, wenn sie ihr Auto mit anderen teilen. Wie auf dem Coachella Festival. Zu gewinnen sind lebenslange VIP-Pässe, Backstage-Pässe, Merchandise- oder Essensgutscheine. Eine Autokarawane aus farbenfroh gestalteten Fahrzeugen gibt es noch gratis oben drauf.

Carpoolchella

www.operationhandhug.com

Eine bessere Welt beginnt mit dir

Schließlich sind nicht nur die Organisationen dafür verantwortlich, die Veranstaltung nachhaltiger zu gestalten. Als einer der Tausenden von Besuchern tragen Sie auch viel zur Umweltverschmutzung bei, aber es gibt Dinge, die Sie selbst tun können. Versuchen Sie Ihre mitgebrachten Sachen nicht zurück zu lassen oder nutzen Sie einfach die öffentlichen Verkehrsmitteln. Einfach aber effektiv! Auf welche Weise versuchen Sie zu einer nachhaltigeren Festival-Erfahrung beizutragen? Lassen Sie es uns wissen, wir würden es gerne hören! 

Scroll to top