Unser Online-Shop ist rund um die Uhr für Euch geöffnet. Weitere Informationen? Die Paketdienstleister sind im Moment sehr beschäftigt, bitte bedenkt bei Bestellungen 1-2 Tage extra für die Lieferzeit.

Blog

16. Juli - Web-Seminar - Bio-Mehrweg

Live-Web-Seminar: Biobasiertes und wiederverwendbares Geschirr für die Kaffeeküche, denen Meeting Room, die Firmenkantine, das Besucher-Café ...

Bio Futura ist bereit für den nächsten Schritt. Seit letzter Woche bieten wir ein kleines aber feines Sortiment von biobasiertem und wiederverwendbarem Geschirr an. Diese 'Mehrwegprodukte'-Serie wird auf der Basis nachwachsender Rohstoffe wie Kaffeesatz, Zuckerrohr und Bambus hergestellt. Überrascht Eure Kunden, Gäste und Mitarbeiter mit dieser zeitgemäßen und nachhaltigen Alternative zu Porzellan und Steingut. Alle Artikel sind stylisch, stabil, multifunktional und spülmaschinenfest. Auch mit dieser neuen Produktkategorie tragen wir gemeinsam dazu bei, Wegwerf-Verpackungen aus erdölbasiertem Plastik zu ersetzen und zu reduzieren. Und auch hier folgen wir kompromisslos dem Kreislaufgedanken:  die Produkte sollen für eine lange Lebensdauer designt sein und am Ende können sie recycelt werden!

Möchtet Ihr mehr über die Verwendung dieser Produkte in Eurem Unternehmen erfahren? Über die Rohmaterialien oder andere Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten? Dann nehmt doch einfach an unserem 2. Live-Web-Seminar in diesem Jahr teil! Es wird wieder eine interaktive Live-Veranstaltung mit viel Raum für Fragen und Antworten sein.

Worum geht's? Biobasierte Mehrwegprodukte
Wann? Donnerstag, 16. Juli
Uhrzeit? 11:00 - 11:30
Wer? Antje Schubert und David Gnatzy

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung, bitte an antje@biofutura.com


Holzbasiertes oder Bambusbasiertes Papier - Ein Vergleich

Holz und Bambus sind derzeit wichtige nachhaltige Rohstoffe, die als Alternative zu Kunststoff für die Herstellung von Einweggeschirr und -verpackungen verwendet werden können. Neben Holz (Fasern) gibt es verschiedene Materialien wie Schilf, Gras, (recycelte) Baumwolle und eben auch Bambus, die als Rohstoffe für die Papierherstellung dienen können. Mit dem Ausbau des Angebotes an bambusbasierten Produkten in unserem Sortiment fragen unsere Kunden zunehmend, inwieweit Bambus nachhaltiger ist als zertifiziertes nachhaltiges Holz. Wie so oft: eine pauschale Antwort lässt sich auf die Frage nach der Nachhaltigkeit nicht ernsthaft geben.

Weiterlesen

Aktuelle Informationen für unsere Kunden

Viele unserer Kunden machen sich große Sorgen um den Erhalt ihres Unternehmens. Wenn sie eine Lösung gefunden haben, trotz Schließungen, zum Beispiel mit Take Away, weiter zu machen, ist es dann die Herausforderung für uns, die dringend benötigte Ware an Ort und Stelle zu bekommen.

Eine Situation wie diese lässt sich nicht planen und der Verlauf der Pandemie von Asien nach Europa hat seit Februar auch Folgen für unsere Bestellungen und Lieferketten. Wir freuen uns, dass wir trotz dieser Schwierigkeiten mit Lager, Kundenservice und Logistik voll zur Verfügung stehen.

Weiterlesen

COVID-19 stellt uns Alle vor große Herausforderungen

Wir sind ein buntgemischtes internationales Team und verfolgen naturgemäß die Entwicklung der COVID-19 Pandemie von Anfang an mit der gebotenen Ernsthaftigkeit.

Der wichtigste Gedanke, der uns im privaten wie auch unter Kollegen und im unternehmerischen Handeln leitet, ist die existentielle Notwendigkeit der Solidarität. Dies bedeutet ganz praktisch, dass wir beispielsweise unsere Stammkunden, die im Gesundheitssystem engagiert sind (Kliniken, Apotheken, Hilfsorganisationen, Essen auf Rädern, Tafeln etc….) nun aktiv darin unterstützen, Ihren Bedarf an Einweg-Verpackungen zu decken.

Weiterlesen

Untersuchungen der Universität Wageningen (WUR) ergeben, dass kompostierbare Kunststoffe gut mit organischen Abfällen entsorgt werden können.

Kompostierbare Kunststoffe zersetzen sich schnell genug, um problemlos mit Gemüse-, Obst- und Gartenabfällen der privaten Haushalte verarbeitet zu werden. Diese wichtige Schlussfolgerung wurde von der Wageningen Food & Biobased Research in einer kürzlich durchgeführten Studie zur Abbaubarkeit von kompostierbaren Biokunststoffen im niederländischen Abfallverarbeitungsprozess von Biomüll aus Privathaushalten gezogen. Im Kompost wurden keine Reste kompostierbarer Kunststoffe gefunden. Dagegen aber sehr wohl Rückstände von fossilen (nicht kompostierbaren) Kunststoffen!

Weiterlesen

Das Recycling von Kunststoffen aus den privaten Haushalte ist eine Katastrophe. Kann biobasiertes Plastik Teil der Lösung sein?

Von den ‌8‌ ‌Milliarden‌ Tonnen‌ von ‌Kunststoffen, die seit ‌1950 hergestellt‌ wurden, sind  ‌ nicht einmal ‌10% ‌recycelt worden. Das Recycling von Kunststoffabfällen ist im Allgemeinen problematisch, aber dies betrifft im besonderen Maße die hochgradig verschmutzte, hochgradig zerkleinerte Masse der Plastikabfälle aus privaten Haushalten. Diese absurden Mengen zu etwas Nützlichem zu machen ist zu einer Herkulesaufgabe geworden. Da sich die globale ‌ Produktion ‌ von Kunststoff ‌‌ innerhalb ‌ der ‌ nächsten ‌ 15 ‌ Jahre ‌ verdoppeln wird, brauchen wir schnelle ‌ und ‌ konkrete ‌ Lösungen. Marginal ‌ gewinnt ‌ nicht ‌ werden ‌ wir ‌ nicht ‌ von ‌ dieser ‌ Wiederverwertung ‌ Mess.‌ ‌ Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, diese und biobasierte Materialien zu lösen.

 

Weiterlesen

Scroll to top